Oft sind es Jahrhunderte alte Vorurteile, die wir gegenüber unseren Nachbarn, die durch die Europäische Union wieder näher gerückt sind, haben. Woher diese kommenn, wie sie entstanden sind und warum, meistens liegt die Antwort weit zurück. "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten", lautet ein Ausspruch von August Bebel (1840-1913).

Die Bücher hier finden wir spannend, unterhaltsam und informativ geschrieben und sie beschäftigen sich mit der Geschichte mitteleuropäischer Länder, Menschen und Schicksale, zeigen die Gemeinsamkeiten und das Trennende und bringen uns dadurch vielleicht auch ein bisschen näher...

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Péter Esterházy: Harmonia CaelestisDie Familie Esterházy beeinflusste viele Jahre das kulturelle und politische Leben in der Donaumonarchie und in Mitteleuropa.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Dietmar Grieser: Der Onkel aus PreßburgMachen Sie mit Dietmar Grieser eine wunderbare Reise zurück in alten Zeiten. Doch das Buch ist noch mehr:  ein Reiseführer durch die „neue“ Slowakei.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Paul Lendvai: Mein verspieltes Land. Ungarn im UmbruchLendvai ist wohl einer der exzellentesten Kenner der ungarischen Politik und der ungarischen Szene.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Alfred Payrleitner: Österreicher und Tschechen.Österreicher und Tschechen haben eine lange, gemeinsame Geschichte, die allerdings immer wieder von Problemen, Missverständnissen, Unverständnis, manchmal auch Hass und Abneigung gekennzeichnet war und ist.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Brigitte Hamann: Hitlers WienBrigitte Hamann schildert in diesem Buch die Zeit des jungen Hitler in Wien.  Sie zeichnet seine Entwicklung nach und arbeitet heraus welche Ideen, Stimmungen und Menschen den späteren Diktator geprägt haben.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Brigitte Hamann: Elisabeth. Kaiserin wider WillenSisi. Sie war die Lady Di der Österreich-Ungarischen Monarchie.

Werbung

Go to top

Copyright © 2009 - 2019 Dagmar Postel, Template nach Teki2 von JoomlaShine.com. All rights reserved.

Unsere Website speichert Cookies. Einige davon sind notwendig für den Betrieb der Website. Wir setzen auch Cookies, die für die Analyse der Websitenutzung wichtig oder die die Funktionalität der Seite erhöhen. Diese Cookies können durch einen Klick auf den Button „Ablehnen“ verhindert werden. Manche Funktionen sind dadurch allerdings eingeschränkt. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.