Ledige Männer schwingen in Neckemarkt am Sonntag nach Fronleichnahm historische Fahnen, um an eine Schlacht - in der die Bauern der Region den Kaisertruppen im Dreißigjährigen Krieg zum Sieg verhalten - zu erinnern.

Weingut Wellanschitz, FahnenschwingerDas Weingut Wellanschitz hat aus diesem Grund  schon seit über 50 Jahren einen „Fahnenschwinger“ im Sortimet. Der Blaufränker (Jahrgang 2017, 13,5 % Vol.) wurde nicht filtriert und überzeugt schon heute mit einem komplexen Geschmackserlebnis: Kirschen, Würze, Brombeeren und ein Hauch von Schokalde sind am Gaumen zu erkennen, in der Nase animieren florale Nuancen zum Trinken.
Das Weingut empfiehlt den Wein zu Wild, wir haben Lamm dazu gespeist. Vorzüglich. Macht wahrscheinlich noch zehn Jahre Trinkspaß.

„Fahnenschwinger“
Jahrgang 2017
12,5 % Vol.
Weingut Welanschitz
www.wellanschitz.at

Andreas Hamedinger