Skip to main content

Im Wippach-Tal warten viele Genuss-Momente auf den Besucher. Käseliebhaber sollte es auf den Sinji Vrh ziehen … 

Auf über 1000 Meter Höhe, auf einem Berg nahe Ajdovščina, erwartet die Gäste nicht nur eine wunderbare Aussicht auf das Wippachtal (und an schönen Tagen sogar bis Venedig) sondern auch ein einzigartiger Käse, der in einer ganz besonderen Umgebung reift.

Im Restaurant Sinji vrh kann man den Golden Ring Cheese verkosten
Im Restaurant Sinji vrh kann man den Golden Ring Cheese verkosten

Das Leben in dieser Region war immer schon rau und schwierig, wahrscheinlich trug auch der Wassermangel dazu bei, dass die ersten Siedler erst 400 Jahre zuvor in die Gegend kamen. In den 1930er Jahren herrschten hier die Italiener, die die Vision hatten, hier am Berg einen Wasserspeicher zu errichten, um die Grenzorte mit Wasser versorgen zu können. 

Ein Platz mit wunderbarer Aussicht
Ein Platz mit wunderbarer Aussicht

Sie bauten daher in den Hügel eine Höhle mit riesigen Wassertanks, die heute noch existiert und in der nun der Käse langsam, aber köstlich heranreift.

Der Eingang zur Höhle
Der Eingang zur Höhle

Wer ein Käserei-Erlebnis bucht, kann nicht nur seinen eigenen Käse erzeugen, der in diesem Objekt dann drei Monate reift und an eure Heimadresse nachgesendet wird, sondern kann sich diese unterirdische Speicherlandschaft auch anschauen. 

Wir wandern in den Tunnel zum Käse
Wir wandern im Tunnel zum Käse

Vielleicht habt ihr aber auch Glück, die Wirtsleute sind sehr nett und freundlich und möglicherweise kann man sie auch überreden, dass man ohne Buchung einen Blick hineinwerfen kann.

Hier reift der Käse heran
Hier reift der Käse heran

Die Italiener bauten also von 1934 bis 1939 diesen Komplex mit fünf riesigen Wassertanks, die insgesamt eine Wassermenge von 2.500 Kubikmeter speichern können. Doch dann kam der Krieg und danach entschied die jugoslawische Regierung in den 1950er Jahren, dass die Pumpen abgebaut und das Leitungssystem zerstört werden sollten.

Es geht hoch hinauf zu den riesigen Wasserbehältern
Es geht hoch hinauf zu den riesigen Wasserbehältern

Die Höhle mit den Tanks blieb aber erhalten, offiziell gibt es sie eigentlich nicht mehr. 1991 wurde die Pension und das Restaurant Sinji Vrh (Blauer Spitz) eröffnet und man nutzte zuerst die Wassertanks für den Hausgebrauch und sammelte das Regenwasser. Daher sind die Tanks auch heute noch intakt und ziemlich voll …

Sieht doch gut aus - und schmeckt auch so
Sieht doch gut aus - und schmeckt auch so

Das Mikroklima in diesem System ist für den Reifeprozess des Käses hervorragend. Die Temperatur liegt Sommer wie Winter konstant um die 10°C und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Der Käse braucht dadurch etwas länger bis er vollendet ist, aber dafür ist er von der Mitte bis zum Rand gleichmäßig gereift.

Hier reifen verschiedene Sorten, die man im Restaurant oder bei einem Käse-Workshop verkosten kann
Hier reifen verschiedene Sorten, die man im Restaurant oder bei einem Käse-Workshop verkosten kann

Golden Ring Käse bietet sieben verschiedene Käsesorten an, die man in der Höhle, aber auch im Gasthaus mit exzellenten Weinen des Wippachtals verkosten kann.

Im Restaurant gibt es aber auch noch andere Köstlichkeiten
Im Restaurant gibt es aber auch noch andere Köstlichkeiten

Wer einen größeren Hunger mitbringt, wird sich über die Angebote der Speisekarte freuen, die besonders regionale und saisonale Spezialitäten aufweist. Den Käse sollte ihr aber trotzdem auf jeden Fall verkosten.

Auch hier solltet ihr den Zelen unbedingt zum Käse mit verkosten
Auch hier solltet ihr den Zelen unbedingt zum Käse mit verkosten

Ein kleiner Shop bietet nicht nur die Möglichkeit den Käse zu kaufen, sondern bietet auch eine Auswahl an anderen regionalen Lebensmitteln, sowie Keramik und Kunst.

Manchmal gibt es gleich zur Begrüßung ein Glaserl Sekt
Manchmal gibt es gleich zur Begrüßung ein Glaserl Sekt

Auf den Sinji vrh kommen jedoch nicht nur Käseliebhaber. Das Lokal ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, in der Nähe ist ein Startplatz für Paragliding und Gleitschirmflieger und auch die Kletterwände werden immer beliebter. Die Pension, die dem Restaurant angeschlossen ist, verleiht auch E-Bikes wie normale Fahrräder für Fahrradtouren und so kann man gleich auch eine Übernachtung zur Verkostung dazu buchen.

Im Tunnelsystem ist es ein bisschen gruselig
Im Tunnelsystem ist es ein bisschen gruselig

Um euch so richtig Gusto auf die Käseverkostung zu machen, gibt es hier noch ein Video mit einem bekannten, slowenischen Chefkoch


und eines über die „Heimat“ des Käses


Genussmenschen, die gerne etwas Neues und Einzigartiges probieren möchten, sollten daher den Weg zum Sinji Vrh nicht scheuen. Mir hat wieder einmal alles geschmeckt – und vergesst auch nicht ein Glas Zelen zu probieren. Dieser autochthone Wein passt ausgezeichnet zur Käseauswahl.

Noch ein letzter Blick in die Umgebung
Noch ein letzter Blick in die Umgebung

Penzion/Restaurant Sinji Vrh
Golden Ring Käse
Kovk 10a, 5273 Col
Tel: +386 31 836 813 Kristjan, +386 40 839 729 David
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.goldenringcheese.com
www.sinji-vrh.si

Der Besuch erfolgte im Rahmen einer Pressereise auf Einladung des Slowenischen Tourismusbüros Wien